Rote Hilfe

Wer eine Verhaftung, Hausdruchsuchung erlebt oder auch „nur“ eine Vorladung bekommen hat, kann sich bei der Roten Hilfe schon einmal vorab Informieren was in dem jeweiligen Falle am wichtigsten zu tun ist. Die Infos dort sollen euch einen Überblick geben, ersetzen aber weder die anwaltliche Beratung noch ein persönliches Gespräch mit Soli- oder Antrirepressionsgruppen.

In Freiburg könnt ihr euch bei der Ortsgruppe der Roten Hilfe melden, solltet ihr Opfer von staatlicher Repression werden. Denkt immer daran, dass ihr nicht allein seid.

Solidarität ist keine Einbahnstraße – Mitglied bei der Roten Hilfe werden !

Schafft Rote Hilfe!

Was tun wenns brennt?

Der Klassiker der Roten Hilfe enthält so ziemlich alle wichtigen Informationen und Tipps in Bezug auf richtiges Verhalten vor, auf und nach Demos, sowie Verhalten bei Festnahmen und vieles mehr. Die kleine Broschüre könnt ihr euch hier als pdf-Datei runterladen.

Download [deutsch] 96 KB
Download [türkçe] 56 KB

Demo-Video

Wichtige Tipps zur Demovorbereitung und zum Verhalten auf und nach Demonstrationen, zum Umgang mit der Polizei und vieles mehr gibt es auch als nettes Filmchen von Troll TV.

Bezugsgruppen

In vielen Fällen ist es mehr als sinnvoll mit anderen Menschen eine Bezugsgruppe zu bilden, mit der man auf Demos fahren und/oder Aktionen vor- und nachbereiten kann. Das müssen nicht alles die Ober-Politchecker, sondern können ruhig auch politisch interessierte vertrauenswürdige Leute aus eurer Schule, von der Arbeit oder aus der Uni sein. Jeder hat mal klein angefangen, sich gegen die herrschenden Verhältnisse aufzulehnen.
Wichtig ist allerdings, dass ihr euch über richtiges Verhalten auf Aktionen informiert, um nicht euch und andere gefährdet. Zusammen sind wir stark!

Zusammen mehr erreichen – Kleiner Ratgeber für Bezugsgruppen
Band 1
Download pdf-Datei [6,41 MB]

Zusammen mehr erreichen – Kleiner Ratgeber für Bezugsgruppen
Band 2: Orientieren und bewegen bei Aktionen
Download pdf-Datei [172 KB]

Buchempfehlung

„Wege durch die Wüste – Ein Antirepressions-Handbuch für die politische Praxis“

Was tun, wenn die Repression uns in Form von Ermittlungen, Platzverweisen, Festnahmen, Überwachung, Durchsuchungen, Vorladungen … trifft? Grundlegend überarbeitet bietet der Ratgeber nicht nur einen schnellen Überblick. Er vermittelt zu allen Themen auch die weitergehenden Zusammenhänge, verweist auf Erfahrungen aus der politischen Praxis und Diskussionen, die für einen Umgang mit Repression unverzichtbar sind.

Erhältlich beim Unrast Verlag.