Aufruf des Bündnisses ¡No pasarán! Freiburg

Bündnis Bündnis ¡No pasarán! FreiburgFreiburg goes Dresden – ¡No pasarán!

Im Februar 2011, anlässlich des Jah­res­tages der Bom­bar­die­rung Dres­dens, wol­len wie­der ein­mal tau­sen­de Nazis aus dem ge­sam­ten Bun­des­ge­biet und dem eu­ro­päi­schen Aus­land durch die säch­si­sche Lan­des­haupt­stadt Dresden mar­schie­ren. Mit ihrem so­ge­nann­ten „Trau­er­marsch“ ver­su­chen sie die deutsche Ge­schich­te zu ihren Guns­ten umschreiben.

Der Massenmord an den Juden, die mörderische Verfolgung politischer Gegner, der Angriffskrieg und die Verbrechen der Wehrmacht und die millionenfache Ausbeutung von Zwangsarbeitern werden von den Faschisten gezielt unter den Teppich gekehrt und ein deutscher Opfermythos herbei gelogen. Sie instrumentalisieren damit die durchaus vorhandenen Opfer unter der deutschen Zivilbevölkerung für ihre gefährlichen Zwecke.

Wir Antifaschistinnen und Antifaschisten aus Freiburg und Südbaden in den Gewerkschaften, linken Organisationen, Antifa-Gruppen und Parteien werden nicht zulassen, dass die Nazis in Dresden und sonstwo ihre menschenverachtende Ideologie verbreiten können. Wenn das braune Pack marschieren will ist Widerstand Pflicht.

Im letzten Jahr konnten tausende Menschen den Aufmarsch der Nazis durch Massenblockaden verhindern. Das gilt es 2011 zu wiederholen. Aus Freiburg werden wieder Busse nach Dresden fahren. Fahrt mit uns, denn nur zusammen können wir den antifaschistischen Widerstand erfolgreich auf die Straße tragen.

Zusammen kämpfen – Naziaufmarsch in Dresden verhindern!

Bündnis ¡No pasarán! Freiburg

Unterstützerinnen (alphabetisch):
Antifaschistische Linke Freiburg (ALFR)
Die Linke.SDS Freiburg
Hendrijk Guzzoni (Stadtrat der Linken Liste – Solidarische Stadt)
Linke Liste – Solidarische Stadt
Linksjugend Freiburg
Revolution – kommunistische Jugendorganisation
SJD – Die Falken Ortsverband Freiburg